Navel Late - die späte "Königin der Speiseorangen"

Man nennt sie auch die "Königin" der Speiseorangen
Man nennt sie auch die "Königin" der Speiseorangen

Die Bezeichungen der Sorte Navel kommen aus dem Englischen, da dort die "Urnavel" geschaffe wurde. So bedeutet dann Navel Late die "späte Navel". Sie braucht länger, um zu reifen und ist deshalb herrlich süss mit einem Tick Säure. Eine perfekte Speiseorange. Sie ist mitelgross, leicht oval und hat kaum Kerne. Die feine, feste Schale macht es möglich, dass sie länger am Baum hängen kann, sie wird von Januar bis Mai geerntet. Ihr Fruchtfleisch ist fest und sehr saftig, so dass sie auch zum Saft machen hervorragend geeignet ist.