Die Bitterorange hat eine lange Geschichte

Besonders schön ist sie nicht ...
Besonders schön ist sie nicht ...

Die Bitterorange stammt von der ältesten bekannten Orangensorte ab und kam im 10. /12. Jahrhundert durch die Araber nach Südeuropa. Die Frucht der kleinen Bäume ist wahrhaftig nicht besonders schön. Die Schale ist schrumpelig, die Frucht ist klein, sehr sauer und bitter. Aus ihr wird die als "englische" Orangenmarmelade bekannte bittere Marmelade hergestellt, Die Schale wird verwendet als Orangeat oder zusammen mit dem Saft zur Likörherstellung.
Bis Mitte des 18 Jh. wurde der Baum auf Mallora als Basis zur Veredelung benutzt, bis die Regierung wegen einer Viruskrankeit die Verwendung der Bitterorangenbäume als Grundstamm verbot. Noch heute wachsen auf Mallorca die Bäume die unbeschnitten an einigen Asten süsse, und an anderen Bitterorangen hervorbringen.
Bitterorangen zum Marmelade kochen gibt es nur verhältnissmässig kurze Zeit, von Januar bis Ende Februar und ist deshalb sehr begehrt.